top of page

Do., 28. März

|

Treffpunkt: Katholische Kirche, Buochs

Grüne-Neune-Suppe auf dem Feuer

Gemeinsam sammeln wir kraftvolle Frühlingskräuter und kochen uns daraus eine schmackhafte "Grüne-Neune-Suppe" auf dem Feuer.

Grüne-Neune-Suppe auf dem Feuer
Grüne-Neune-Suppe auf dem Feuer

Zeit & Ort

28. März 2024, 17:00 – 20:00

Treffpunkt: Katholische Kirche, Buochs

Über die Veranstaltung

Grüne-Neune-Suppe, Neunkräutersuppe oder Gründonnerstagssuppe: die leckere Wildkräutersuppe aus dem ersten Grün im Frühling besitzt viele Namen und wird traditionell zum Beenden der Fastenzeit am Gründonnerstag gegessen. Waren früher für unsere Vorfahren die Wintervorräte aufgebraucht, so hiess es: Hungern. Umso wichtiger waren die ersten Kräuter des Jahres, damit die Menschen sich wieder mit lebenswichtigen Nährstoffen (Vitaminen, Mineralien etc.) stärken konnten.

Auch heute macht diese Suppe Sinn, denn wilde Kräuter sind regelrechte Energiepakete!

Desirée von «Wildi Wurzle» und Karen von «Gwundergartä» nehmen dich mit ins Land der wunderbaren Kräuter. Wir wandern dem Buochserwald entgegen und sammeln unterwegs die Vitaminbomben und bärenstarken Kraftprotze ein. Du lernst diese Kräuter nicht nur zu erkennen und zu bestimmen, sondern erfährst auch interessantes über deren Wirkstoffe.

Bei der Ebnet-Grillstelle zaubern wir uns auf dem Feuer eine traditionelle Gründonnerstags-Suppe.

Preis:              CHF 49.- p.P. nur «Grüne-Neune-Suppe»

Personen:     mind. 6 Pers. / max. 15

Mitnehmen: Wetterangepasste Kleidung, gutes Schuhwerk, Plastik- oder Stoffsäckli für die gesammelten Kräuter, etwas zu trinken, etwas zum Brätlä, Schüsseli und Löffel, ev. Sitzunterlage, Schreibzeug, Stirnlampe (falls vorhanden)

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt, ausser bei Dauerregen und Sturm (und zu viel Schnee)

Anmeldung: Desirée Frank, desiree@wildiwurzle.ch

Wir freuen uns auf dich! Desirée und Karen

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page